Puppenhaus aus Holz oder Kunststoff

Puppenhaus – Beliebtes Spielzeug

goki_puppenhausDas Puppenhaus hat eine lange Tradition.

Sie sind angesehene Spielzeuge und in gleichem Maße begehrte Objekte der Bewunderung für Kinder und Erwachsene.

In früheren Zeiten wurde für Puppenhäuser häufig auch der Begriff „Puppenstube“ verwendet, denn es zeigt ein Haus mit all seinen Ausstattungselementen im Miniaturformat.

Wenn es um Puppenhäuser geht, fangen Kinderaugen schnell an zu leuchten, denn Puppenhäuser sind bei Mädchen wie Jungen in gleichem Maße sehr beliebt.

  • Kinder können beim Spiel ihrer Phantasie freien Lauf lassen.
  • Sie können ihre eigene kleine Familie mit dem Puppenhaus Zubehör aufbauen und in Rollenspiele schlüpfen, wobei dem spielerischen Treiben keine Grenzen gesetzt sind.

In den Anfangszeiten des Puppenheimes standen vor allem erzieherische Aspekte im Vordergrund.

Hier geht es zu Puppenhäusern

Kleine Mädchen sollten über das Spiel mit dem Puppenhaus schon frühzeitig an jene Rollen herangeführt werden, die sie später als Mutter und Hausfrau einnehmen sollten.

Denn zur Entstehungszeit der ersten Puppenstuben war es üblich, dass Frauen den Haushalt führten und sich um die Kinder kümmerten.

Eine aktive Rolle im Berufsleben war für sie nicht vorgesehen.

Die ersten Puppendomizile wurden entsprechend der Einrichtungen reicher Familien möbliert, denn in genau diesen Familien war das Vorhandensein eines Puppenhauses üblich.

Zunächst wurden nur als Anschauungsobjekte genutzt, welche die Kinder bewundern und bestaunen konnten.

Da es Puppenhäuser schon seit einigen Jahrhunderten gibt, finden sich besonders alte Exemplare in Museen.

Diese wenigen Exemplare aus vergangenen Zeiten sind heutzutage extrem seltene und sehr wertvolle Objekte für Sammler und Liebhaber.

Zu einem späteren Zeitpunkt und anhaltend bis in die heutige Zeit, wurden Puppenhäuser dann auch zu beliebten Spielzeugen.

Während sie bis vor etwa fünfzig Jahren noch ausschließlich aus Holz gefertigt wurden, bestehen die meisten Puppenhäuser heutzutage aus Kunststoff.

Auch die Anzahl der Räumlichkeiten in den Puppenhäusern nahmen mit den Jahren kontinuierlich zu.

So gab es die Möglichkeit, im Puppenhaus auch ein Badezimmer mit Badewanne einrichten zu können, vor einigen Jahrzehnten noch nicht in allen Exemplaren.

Und stand für die Küche anfangs nur ein kleiner Raum für Herd und Tisch zu Verfügung, so werden in den Puppenhäusern unserer Zeit ganze Küchenzeilen einschließlich der üblichen Geräte und Schränke integriert.

Früher war es auch üblich, die Puppenstuben nur in der Weihnachtszeit aufzubauen.

Ihr Aufbau war ein besonders Ereignis für die Familien im Jahresverlauf und nach den Festtagen wurden sie wieder gewissenhaft verstaut.

In unserer heutigen Zeit sind Puppenstuben in vielen Zimmern ein Spielzeug das ganze Jahr über.

Wer Kindern eine besondere Freude bereiten möchte, kann ein Puppenhaus selber bauen und entwerfen.

Dabei ist es unerheblich ob man eine ein- oder mehrgeschossige Puppenstube, eine mit oder ohne Balkon baut:

Den Kindern bereitet man definitiv eine große Freude.

Und man sollte sie in den Bau und die Dekoration von Anfang an mit einbeziehen.

Denn Kinder wissen oft ganz genau, wie ihre ganz eigene Puppenstube aussehen soll.

Kinder können selbst gebaute Puppendomizile ganz individuell planen und mit feinen, kleinen Details die vielen Räume liebevoll planen und einrichten.

Hierbei können die Fußböden der einzelnen Räumlichkeiten mit Teppich oder Linoleum ausgelegt werden.

Die Fenster lassen sich mit kleinen, geschmackvollen Gardinen gestalten. Zudem könne Kinder die Außenwände des Hauses bemalen und vor dem eigentlichen Haus, auch einen kleinen Garten anlegen.

Wer ein Haus für Puppen selbst baut, kann viel Kreativität an den Tag legen und seinem handwerklichen Geschick freien Lauf lassen.

Besonders beliebt ist es darüber hinaus, Puppenhäuser mit wundervollen Miniaturmöbel und kleinen Puppen auszustatten.

Auch hierbei können Kinder bei der Gestaltung aktiv mitwirken.

Sie können die Zimmer des Puppenhauses immer wieder umgestalten und alles so platzieren, wie es nach ihren Vorstellungen aussehen soll.

Auch kann in einer modernen Puppenstube eine Beleuchtungsanlage und eine Klingel integriert werden, die eine besonders echte Simulation eines richtigen Hauses darstellen.